Auch der FC St. Pauli war vor Ort